Kosten

Kosten der Beratung

Die Regelungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) über die Erstberatung im Zivilrecht gelten auch für die Erstberatung im Strafrecht. Dort sind in § 34 Abs. 1, S. 3, 2. Halbsatz die Maximalgebühren geregelt. Ist der Mandant Verbraucher, darf der Anwalt höchstens 190,00 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer (bei 19% also höchstens 226,10 EUR) in Rechnung stellen. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange ein Gespräch oder Telefonat dauert oder wie schwierig die Rechtslage ist.

 

Mit welchen Gebühren bei der Erstberatung Sie zu rechnen haben, teilen wir Ihnen gerne unverbindlich am Telefon oder per E-Mail mit.